Kategorie

Gesund abnehmen für einen schöneren Körper

 

Die Einsicht

Man will gesund abnehmen doch es funktioniert einfach nicht. Wer kennt es nicht? Die Weihnachtstage haben ihre spuren auf dem Körper hinterlassen. Der Bauch ist gezeichnet von Fresseskapaden der letzten Weihnachtsfeier an der man statt nur einem Lebkuchen direkt die gesamte Packung vernascht hat. Zu hause liegen noch die essbaren Weihnachtsgeschenke der Verwandschaft und man selbst überlegt bei jedem Gang zum Kühlschrank ob man nicht doch ein Stück Schokolade isst.

Spätestens jetzt muss etwas passieren. Jetzt muss man einsehen, dass es so nicht weitergehen kann oder man endet als Rollendouble von „Jabba the Hut“.

In den folgenden Zeilen werde ich euch zeigen wie ihr von zuhause ohne Equipment oder Ausrüstung gesund abnehmen könnt.

 

Gesund Abnehmen? Das dauert doch ewig!

Wie Goethe schon sagte:“Gut Ding will Weile haben“ – so ist es auch beim Abnehmen. Was hilft es, wenn man in einer Woche 5 Kg abnimmt – diese aber zum Großteil aus Wasser und Muskeln besteht? Wir möchten doch einen schönen straffen Körper haben und keinen abgemagerten, schlaffen Zombiekörper.

Wie zahlreiche Crashdiäten schon bestätigt haben, hat man die Kilos so schnell wieder drauf wie runter wenn der Körper in einem dauerhaften Mangelzustand ist.  Sobald dies der Fall ist und die wichtigen Nährstoffe ausbleiben wird der Körper versuchen so viele Kalorien in form von Körperfett einzuspeichern, da man ja gerade am „verhungern“ ist. Genau aus diesem Grund ist ein Kaloriendefizit von mehr als 500-700 Kcal pro Tag schädlich und kontraproduktiv.




 

Kann ich auch ohne Sport gesund abnehmen?

Die Antwort ist JA! Du kannst ohne Sport gesund abnehmen! Es wird nur nicht empfohlen da man als Endresultat keinen straffen Body bekommt und früher oder später doch mit Sport anfängt. Unter anderem ist das Training der Muskeln ein Muskelschutz und schützt in der Diät vor Muskelverletzung.

Ernährung während der Diät

Es gibt viele Möglichkeiten um erfolgreich Gewicht zu verlieren bzw den Körperfettanteil zu reduzieren.  Würden wir nur gewicht verlieren wollen, dann könnten wir einfach 5 Wochen lang gar nichts essen und trinken und wir hätten ca. 10-15 kg weniger. Doch dann wären wir fast abgehungert und wieder in der Kategorie Zombiekörper.

Meiner Meinung nach sollte sich eine Ernährung in der Diät folgernder maßen verteilen.

Eiweiß: 60% 

Fett: 30%

Kohlehydrate: 10%

 

Die Ernährung sollte zum größten Teil aus Eiweiß bestehen, da dies die Grundlage für den Muskelschutz ist und als kalorienarmer Energielieferant gilt.

Extrem wichtig für den Hormonhaushalt ist Fett – Als Energielieferant.

Kohlehydrate als langkettiger Energielieferant und für die Seele. Hier ist darauf zu achten dass keine kurzen oder schnellen Kohlehydrate zu nehmen sind sondern langkettige Kohlenhydrate nach Möglichkeit aus Vollkorn- oder unverarbeiteten Produkten.

 

Mein Ernährungsplan sieht so in der Diät aus:

 

Frühstück: Körniger frischkäse mit Flavour Drops Karamel

1.Snack: Eiweißshake

Mittagessen: 250g Pute mit BBQ Sauce

2.Snack: Eiweißshake

Nach dem Training: 250g Pute mit 100g Nudeln/Reis



Abnehmen ohne Equipment

Sofern du keine Lust hast dir Equipment oder Ausrüstung für das tägliche Training zu hause zu kaufen, kann man entweder auf Freeletics zurückgreifen oder du schaust dir nachfolgende Übungen an.  Im Training soll man immer nur an einer Schraube stellen um die Intensität zu erhöhen. Entweder man dreht an der Gewichtsschraube oder an der Wiederholungsschraube. Also, entweder verändert man das Gewicht das bewegt wird oder die Wiederholungen, nachdem im Hometraining das Gewicht limitert ist, drehen wir an der Wiederholungsschraube.

 

1.Pushup – Die klassische Liegestütze

 

2. Ausfallschritte

 

3. Dips

 

 

4. Kniebeugen

 


Ich empfehle für den Start jede Übung langsam und sauber bei 3 Sätzen á 15-20 Wiederholungen anzusetzen.

Sofern das nach einiger Zeit zu leicht wird, dreht an der Wiederholungsschraube oder ihr legt euch eine Gewichtsweste zu.

 

 

 

Wie immer – wenn ihr Fragen habt freue ich mich über einen Kommentar!
Pete

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*